Pressestimmen

Trucker-Familie feiert Jubiläum auf dem Ring

Geschrieben von Rhein-Zeitung am .

www.rhein-zeitung.de     

20 Jahre Internationaler Truck Grand-Prix: Zum runden Geburtstag gibt ADAC Mittelrhein mächtig Gas: Race-Trucks mit Spitzenfeld - Country-Stars mit Überraschungsständchen

Der ADAC Truck-Grand-Prix ist längst mehr als eine Sportveranstaltung. Das wird auch bei der 20. Auflage so sein, die vom 8. bis 10. Juli auf dem Nürburgring über die Bühne geht. Motorsport, Musik und vieles mehr stehen auf dem Spielplan.

NÜRBURGRING. Kraftstrotzende Rennboliden, atemberaubende Stuntvorführungen, Truckerromantik, Countryfestival, Industriemesse und größtes Familienfest der Eifel - das alles verkörpert eine Veranstaltung: der Internationale ADAC Truck Grand-Prix. Heuer wird Geburtstrag gefeiert. Zum 20. Mal lädt der ADAC Mittelrhein vom 8. bis 10. Juli zum PS-Spektakel mit Schmusemusik ein.

Der vom ADAC Mittelrhein seit 1986 ausgerichtete Grand- Prix ist die größte Veranstaltung innerhalb der insgesamt zehn Rennen umfassenden EM-Serie. Außer den Rennen zur Europameisterschaft der Race Trucks stehen im sportlichen Programm Läufe zum Mittelrhein-Cup für Renntrucks, bei denen englische und französische Fahrer am stärksten vertreten sind.

Den konventionellen Motorsport repräsentieren die Benelux Racing League (BRL V6) und der deutsche Recaro-Formel-3-Cup. Ein Korso der schönsten LKW von Europa, ein sagenhafter US-Korso bei dem sich die gigantischen Trucks aus Amerika präsentieren und das Go-and-Stop- Rennen sind weitere Höhepunkte auf der Rennstrecke.

Im Industriepark finden sich alle namhaften LKW-Hersteller und Zulieferer Europas ein. Mittlerweile ist die Veranstaltung ein Muss für jeden, der im LKW-Bereich beruflich auf dem neuesten Stand sein will. Für die Besucher kommt hier Freizeitparkatmosphäre auf: Bullenreiten, Karussell fahren oder einfach durchs Fahrerlager bummeln. Auch beim Musikprogramm hat sich der ADAC Mittelrhein für den runden Geburtstag etwas Besonders einfallen lassen. 90 000 Fans werden an beiden Konzerttagen in der Müllenbachschleife erwartet, wo unter anderem Tom Astor und Truck-Stop auftreten werden.

Wie gut Trucks, Trucker, Western-Ambiente und Country-Musik zusammenpassen, zeigte sich schon beim ersten ADAC-Truck-Grand-Prix 1986. Seitdem ist das Konzert mit der Veranstaltung gewachsen, gilt als das größte Country-Festival Europas.

Zum Jubiläum hat sich der ADAC Mittelrhein etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Das sich hier die Creme de la Creme der deutschen Country-Szene wie Tom Astor, Truck Stop und Jonny Hill trifft, ist an sich noch nichts Ungewöhnliches. Beim ADAC Truck Grand-Prix werden sie am Samstag jedoch erstmals alle gemeinsam auf der Bühne stehen und der Veranstaltung zum Geburtstag in einer rund 30-minütigen Show ihr ganz persönliches Ständchen bringen.

Ein funkelnder Abend wird es allemal: Denn um 23 Uhr werden die "Weltmeister" der Pyrotechnik, die Firma Steffes-Ollig, wieder Begeisterung und Staunen auslösen. Ein Feuerwerk der Superlative wird den Himmel über der Eifel erleuchten.

Übrigens: Mit allen Karten- Kategorien haben die Besucher freien Zugang zum Fahrerlager und zum Industriepark, zu den Konzerten in der Müllenbachschleife und den anderen Attraktionen des Trucker-Wochenendes. Die rund 10 000 Wochenend-Tickets der Premium-Kategorie T4Plus sind allerdings bereits vergriffen.

Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien Eintritt. Das günstigste Wochenendticket kostet 39,90 Euro, Tagestickets sind schon ab 19,90 Euro erhältlich. Infos und Tickets unter 0261/130325 oder unter www.truck-grand-prix.de

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Die Datenerhebung ist anonym. Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung von Cookie-Dateien auf Ihrer Festplatte zu blockieren, indem Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers ändern. Um mehr zu erfahren über Cookies, lesen Sie unseren Datenschutz - Privacy Policy.

Ich habe von der Funktion der Cookie-Verwendung Kenntnis genommen, das Hinweisfenster kann deaktiviert werden.